BEMALTE FLIESEN

Llucmajor

Die Presänz von bemalten Fliesen auf dem Dachvorsprung ist typisch bei mallorquinischen Landhäusern. Seine Vorfahren sind aus dem Mittelalter und die älteste ist aus dem 12. Jahrhundert. Die Funktion der verzierten Fliesen ist ein Symbol des Schutzes der Dächer und seine Bewohner und in diesem Fall ist die Dachvorsprung des Klosters wurden mit gemalten Kacheln dekoriert, die Inschrift, representierte möglicherweise einen biblischen, poetischen oder auch profanen Text, bezogen auf dem Kloster. Sobald alle dekorierte Fliesen zurückgewonnen wurden, könnte die dieser Text als Grundlage für eine Lesung des textes dienen.

Der Teil des Ziegels der nicht sichtbar war, hatte keine Vorbereitung und Symbole, Zeichen oder Markierungen die man darauf erkennen kann, wurden direkt auf dem Ziegel mit rotem Ocker (Eisenoxid) gemalt. Diese Zeichen bestehen aus einer Zahl und darunter einem Buchstaben, Groß- oder Klein geschrieben, immer verkehrt herum. Es wurde angenommen, das es Kodierungen waren um den Text richtig anzuordnen beim plazieren der Ziegel. So war dann nur das Stück verzierte Fliese sichtbar, während das unlackierte Stück auf dem Dach versteckt blieb.

Die Ziegel haben gleiche Grössen von 50cm lang und 24 cm an der grossen Seite und 16cm an der schmalen Seite. Die Renovierung hat die Wiederbeschaffung von vielen Elementen, die vorher durch den Schmutz der auf den Ziegeln war, nicht sichtbar wahren, möglich gemacht.

Besichtigungen:
„Tejas pintadas en el Claustro de Sant Bonaventura“
(bemalte Ziegel von dem Kloster von Sant Bonaventura)

Carrer Convent, 19 07620 LLucmajor – Mallorca
Montag bis Freitag von 9.00  bis 14.00 und  Samstag von 17.00 bis 20.00 h.
Tel + 34 971 669 758

General info

Bemalte Fliesen im Kloster von Sant Bonaventura
Carrer Convent, 19 07620 LLucmajor - Mallorca
Montag bis Freitag von 9.00-14.00 Samstag von 17.00 - 20.00 hrs
Tel + 34 971 669 758